Gemüse und Kräutern beim Wachsen zusehen – die Klassen 2a und 2b bepflanzen im Rahmen des HSU-Unterrichts ihr Hochbeet im Schulgarten

Zunächst beschäftigten sich die beiden Klassen im HSU-Unterricht mit dem Thema Gesunde Ernährung. Die Ernährungspyramide, Obst und Gemüse sowie die Zubereitung gesunder Pausenbrote wurde besprochen. Schließlich ging es darum, das Erlernte in die Tat umzusetzen.

Aufgebaut hat das Hochbeet, das die Grundschule von der VR-Bank Dinkelsbühl-Feuchtwangen spendiert bekommen hatte, Hausmeister Erwin Rosenecker.

Unter Anleitung der beiden Klassenlehrer Markus Reichert und Sabine Henk gesellten sich zu Schnittlauch und Petersilie auch Karotten und Radieschen. Die Samen dafür wurden ebenfalls von der VR-Bank mitgeliefert. Auf Wunsch der Kinder wurde das Hochbeet auch mit Erdbeerpflanzen bestückt.

Zunächst wurden kleine Kuhlen in die Erde gezogen und dann die Saatbänder bzw. Erdballen hineingelegt. Nach dem Angießen wurde Erde aufgefüllt und gut angedrückt. Zum Abschluss haben die Kinder noch kräftig gegossen.

Ein Gießdienst ist nun täglich vor dem Unterricht dafür verantwortlich, dass die Pflanzen mit ausreichend Wasser versorgt werden. Jedes neue Herausspitzeln der Pflanzen aus der Erde löst helle Begeisterung aus. Mit Freude wird schon der Tag erwartet, an dem aus dem Hochbeet geerntet werden darf.

Ein großer Dank nochmal an die VR-Bank Feuchtwangen-Dinkelsbühl für das Hochbeet, die unserer Schule dadurch ein tolles Erlebnis ermöglicht.