Beschluss des Ministerrates zum Infektionsschutz nach den Herbstferien

1. Maskenpflicht:

  • Wiedereinführung der Maskenpflicht im kompletten Schulgebäude (auch am Sitzplatz)
  • auf dem Pausenhof besteht keine Maskenpflicht
  • Schüler: Stoffmaske genügt  –  OP-Masken sind empfohlen
  • Erwachsene (Lehrkräfte, Mitarbeiter, Besucher): OP-Maske oder FFP2-Maske
  • Dauer der Maßnahme an Grundschulen: 08.11.2021 bis 12.11.2021
  • Sportunterricht wird weiterhin ohne Maske stattfinden

2. Intensivere Testungen nach Infektionsfällen:

Zitat aus dem KMS vom 04.11.2021:

„Der Ministerrat hat in seiner Sondersitzung ferner beschlossen, dass die Testungen nach einem bestätigten Infektionsfall in einer Klasse nochmals intensiviert werden. Für die Dauer einer Woche, nachdem die infizierte Person zuletzt den Unterricht besucht hat, müssen in einem solchen Fall an allen Schularten an allen Unterrichtstagen negative Testnachweise erbracht werden bzw. vorliegen.

Konkret bedeutet dies:

An Schulen, an der PCR-Pooltests durchgeführt werden, wird innerhalb der genannten Wochenfrist für alle Schülerinnen und Schüler am Montag zu Unterrichtsbeginn – wenn an diesem Tag kein PCR-Pooltest stattfindet – ein (zusätzlicher) Selbsttest durchgeführt. Zusätzlich wird an Tag 5 nach dem letzten Kontakt zum bestätigten Infektionsfall ein Selbsttest in der Klasse empfohlen, falls an diesem Tag kein PCR-Pooltest vorgesehen ist. Fällt Tag 5 auf ein Wochenende oder einen Feiertag, wird der Test am nächstfolgenden Schultag nachgeholt, ebenfalls nur, sofern dann kein PCR-Pooltest vorgesehen ist.“