Die Chance „ergriffen“

Da staunten viele Schülerinnen und Schüler nicht schlecht als sie aus den Sommerferien kamen: da hatte sich doch tatsächlich im Pausenhof ein nagelneues Klettergerüst durch die Wiese gen Himmel gereckt. Und bevor die Schulglocke überhaupt das erste Mal im neuen Schuljahr läuten konnte, hatten es sich einige Kinder schon zu Eigen gemacht. Von Scheu war hier keine Spur zu sehen – ein vorsichtiges Abtasten? Im Gegenteil! Das Material wurde durch wilde Schwünge, Gehangel und fleißiges Gebaumel auf Herz und Nieren geprüft und schließlich für sehr gut befunden. Wer bei diesem Anblick an ein kurzzeitiges Strohfeuer dachte, der irrte gewaltig. Jetzt, einige Wochen ins Schuljahr hinein, wird das Gerüst mit samt seinen Ringen und Schlaufen immer noch jede Pause von vielen Mutigen belagert. „Aber ist das Geturne nicht auch etwas gefährlich?“, mögen sich manche nun fragen. Doch auch hier haben die klugen Köpfe dahinter mitgedacht und ein weiträumiges Bett aus Hackschnitzeln drum herum aufgehäuft, welches (zumeist) eine sanfte Landung ermöglicht.

Alle Verantwortlichen und vor allem alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schopfloch freuen sich auf viele schöne weitere Kletterstunden und sagen ein riesiges und herzliches Dankeschön an den Elternbeirat, der das Projekt überhaupt erst durch seine Initiative und Spende möglich gemacht hat.