Vom Mediennutzer zum Mediengestalter: 1. Platz beim Schulewirtschaftspreis

Die Grundschule Schopfloch gewinnt mit der Firma EAQC den SCHULEWIRTSCHAFTSPREIS

Das Team der EAQC GmbH, Ballrechten, wurde am 16.11.2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für das Projekt mit der Grundschule Schopfloch mit dem SCHULEWIRTSCHAFTSPREIS ausgezeichnet. Der Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ prämiert herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule und Beruf sowie innovative Lehr- und Lernmethoden zur ökonomischen Bildung.

In der Kategorie „Starter – Kleine Unternehmen“ erzielte das Team den 1. Platz.

Ziel des Projekts war es, den Schülerinnen und Schülern Einblick in die Tätigkeiten eines Medienpädagogen zu geben. Hierfür wurde eine Arbeitsgemeinschaft (AG) ins Leben gerufen, bei der die Kinder der vierten Klasse selbst Lernvideos zum Thema Wasser erarbeitet haben. Sie erstellten passende Bilder am Tablet, sprachen Texte ein und animierten die Bilder.

Mit viel Spaß und einem hohen Maß an Selbstkritik machten sich die Schülerinnen und Schüler an die Durchführung eigener Experimente. Diese wurden ebenfalls in einem Lernvideo festgehalten. Aus dem gesamten Material wurde ein informativer und unterhaltsamer Onlinekurs, der zukünftige Viertklässler auf die Wasserexperimente im Heimat- und Sachunterricht vorbereiten wird. Zusätzliche Erklärvideos und ein Online-Wasserrätsel runden den entstandenen Kurs ab.

Die Schule bedankt sich ganz herzlich bei Frau Schlesier, der Leiterin der AG, sowie bei der Gemeinde Schopfloch, die das Projekt unterstützt hat.

Und weil es so viel Freude gemacht hat, die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten ausloten zu können, sollen weitere Projekte bald folgen.